Das A und O beim App-Marketing

App Marketing 101App Marketing 101

Smartphones und Tablets erfreuen sich von Jahr zu Jahr steigender Beliebtheit. In diesem Jahr werden Mobile und Onlinevideos die größten Wachstumstreiber der Werbebranche sein. Aber wo fangen Sie an?

Die Entwicklungsphase einer App ist in der Regel schon schwierig und kostenaufwendig. Hinzu kommt nicht nur, dass es verschiedene Plattformen wie Android und iOS gibt, nein – es gibt inzwischen unzählige Apps, was wiederum bedeutet, dass es noch schwieriger ist, eine App erfolgreich in den Markt einzuführen. Grundsätzlich steckt also hinter jeder erfolgreichen App eine professionelle Marketingstrategie, die mit harter, disziplinierter und zielgerichteter Arbeit verbunden ist. Außerdem gehört noch ein Quäntchen Ausdauer dazu, um eine App erfolgreich in einer Nische zu plazieren.

Marketingstrategien ausdenken

Neben der guten Idee braucht es also eine durchdachte Marketingstrategie, um eine App an den Kunden zu bringen. Eine App hat wie jedes Produkt oder eine Dienstleistung auch eine klar definierbare Zielgruppe. Aus der Analyse gilt es den Preis zu bestimmen, was durch die dadurch resultierende schnellere oder langsame Verbreitung und einen großen Einfluss auch die Platzierung in den Stores hat. Ist Ihre App kostenlos, eine Shopping App oder finanziert sich die App durch Werbung in selbiger, stehen Marketingkanäle wie beispielsweise Facebook, Pressemitteilungen, Google, Twitter etc. für Ihre Armee an Nutzern bereit. Nutzen Sie Lockmittel oder motivieren Sie mit den üblichen Marketingstrategien die Menschen dazu, Freunde in sozialen Netzwerken über die App zu informieren. Ideal sind aber auch Blogs und Anzeigen in Fachzeitschriften – es gibt jede Menge klassischer Werbemittel und Werbekanäle, die auch für eine App sehr gut funktionieren.

Aussagefähige Präsentation und Dokumentation

Dabei ist es wichtig, die App im App Store mit aussagefähigen Bildern und einer genauen Dokumentation des Funktionsumfanges eindeutig zu beschreiben, so dass der Nutzer eine hohe Qualität mit Ihrer App in Verbindung bringt. Wie sonst auch gilt: Keine Tippfehler, keine schlechten oder zweitklassigen Grafiken.

App vom Kunden bewerten lassen

Eine weitere Marketingstrategie, um eine App erfolgreich zu vermarkten, besteht darin, den Kunden dazu zu bewegen, eine (gute) Bewertungen abzugeben. Auf diese Weise kann sich jeder ein unabhängiges Bild von dem App machen. Des Weiteren bergen Bewertungen immer auch Möglichkeiten für den Hersteller. Zum einen helfen positive Bewertungen, ein App zu vermarkten. Zum anderen sollten negative Bemerkungen ernst genommen und zur Verbesserung des Apps herangezogen werden, denn der Kunde wird sich in den seltensten Fällen beim Hersteller beschweren, sondern der Community seine negativen Eindrücke mitteilen. Eine schlechtere Werbung für ein Produkt oder eine Dienstleistung als eine negative Mundpropaganda gibt es wohl kaum. Zudem sollten Sie immer so schnell wie möglich Stellung beziehen – und bleiben Sie freundlich und hilfreich! Gegenüber Bewertungen bei Amazon oder eBay, lassen sich Bewertungen z.B. im Google Play Store nachträglich wieder ändern!

Updates

Regelmäßige Updates mögen nervig sein, für den Hersteller/Anbieter einer Apps sind sie ein Segen, denn sie bieten die Möglichkeit, Bestandskunden zum Download einer neuen Funktion zu animieren. Was für das Marketing allgemein gilt, ist auch für erfolgreiches App-Marketing wichtig: Die Marketinginstrumente müssen exakt aufeinander abgestimmt werden (Marketingmix).

Interessante Webseiten zum Thema

Da man damit sicher mehrere Bücher füllen könnte möchte ich hier ein paar weiterführende Links aufzeigen, die interessante Ideen dazu bieten:

  1. App Marketing im Wiki von Onpage.org
  2. 8 Tipps von Onlinemarketing.de
  3. 7 Strategien von starting-up.de
  4. Erfolgreiche Vermarktung von Shopgate.com
  5. App Marketing mit Blogs und Social Media von Ranksider.de

Natürlich lade ich Sie ein, weitere Vorschläge unter dem Beitrag zu posten.
Viel Erfolg,
Jürgen

Kategorie Alle Nachrichten, Für den Shopbetreiber

Hallo, mein Name ist Jürgen, ich bin Shop- und Webdesigner und Shopwertig der Kanal unserer Shoppingtests und zu Reviews vorgestellter lokaler Onlineshops. Dazu gesellen sich noch Beiträge zu Technikthemen, Geschenkideen oder auch Ratgebern von A bis Z. Ich freue mich über Anregungen, Kontakte und Kommentare, um nicht nur weitere Onlineshops, sondern auch weitere menschen kennen zu lernen.